Adventsweg Blauring Willisau

Auf dem Weg zum leuchtenden Stern

 

Ab dem 13. Dezember konnte der vom Blauring Willisau gestaltete Adventsweg besucht werde. Bis Anfang des Jahres 2021 konnten die Fussgänger vom Oberschlossfeld über den Hirserenwald bis wieder ins Schlossfeld die Geschichte des jungen Melwin auf wunderschön bemalten Bildtafeln verfolgen. Der kleine Engel Melwin hat einen Traum: Er möchte unbedingt Sternenputzer werden und somit einen dunklen Stern zum Strahlen und Leuchten bringen. Mithilfe von selbst gestalteten und bemalten Sternen wurde der Weg gut beschildert und nahm die Leser mit auf eine Reise durch den magischen Winterwald.

Mithilfe des Adventsweges wurden unter anderem auch fleissig Spenden gesammelt für das Solidaritätsprojekt «jubla.infanta». Dieses Projekt, welches im Rahmen von Jungwacht Blauring Schweiz ins Leben gerufen wurde, unterstützt seit bereits 15 Jahren philippinische Vorschulkinder der Fischerregion Infanta in Bildung, Ernährung und Hygiene. Dank den vielen grosszügigen Spenden kamen insgesamt rund 2'794 Fr. zusammen. Wie im Vorfeld angekündigt, werden wir 75% der Spenden «jubla.infanta» zukommen lassen und die übrigen Einnahmen auf unser Blauringkonto überweisen. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Im Namen des gesamten Leitungsteams möchten wir nicht nur allen grosszügigen Spendern und fleissigen Spaziergängern danken – sondern uns auch herzlich bei den Wald- und Landbesitzern (Korporation Stadt Willisau und Familie Kurmann, Ober-Kalchtaren) sowie für die grosszügigen Materialspenden (Küng Platten AG und Imprägnierwerk, Willisau) bedanken!

Ein zusätzliches Dankeschön richten wir an dieser Stelle auch noch an die Katholische Kirche Willisau. Der Kirchenrat unterstützt unseren Jugendverein während des ganzen Jahres sehr wohlwollend in ideeller und finanzieller Hinsicht. Auch für unser Solidaritätsprojekt durften wir einen überaus grosszügigen Betrag in Empfang nehmen. Wir wissen das rüüdig zu schätzen.

Da in schwierigen Zeiten von Corona unser alljährlicher Adventsanlass bei gemütlichem Beisammensein mit Guetzli und Punsch leider nicht möglich war, bot unser Adventsweg eine optimale und weihnachtlich stimmungsvolle Alternative.

 

 

Schöön sender cho!